Die emotionale Reaktion des Piloten, als er entdeckte, warum Vögel neben dem Flugzeug flogen

INTÉRESSANT

Ein Mann namens Jason arbeitet seit vielen Jahren als Pilot. Im Laufe seiner Karriere war er mit vielen unerwarteten Situationen konfrontiert, die schnelles Denken erforderten, um gelöst zu werden.

Eine besondere Situation machte ihn jedoch zum Helden.

Während eines Fluges, der gerade stattgefunden hatte, wurde das Flugzeug, das Jason bediente, plötzlich von einem kolossalen Vogelschwarm angegriffen, der an den Fenstern des Flugzeugs knallte.

Der Anblick war so ungewöhnlich, dass Jason in einen Schockzustand verfiel. Da er jedoch wusste, dass das Leben der Passagiere in seinen Händen lag, versuchte er einen Weg zu finden, um den wütenden Vögeln zu entkommen, was nicht so einfach war, wie er es tun würde.

Während er versuchte, alle auf dem Flug davon zu überzeugen, dass alles in Ordnung sein würde, betete er, dass die Vögel den Motor nicht beschädigen.

Leider wurden die Vögel immer aggressiver und Jason fragte sich, was er als nächstes tun sollte, um sie loszuwerden.

Er rief nach Unterstützung der Flugkontrolle, aber der Kontrollturm schwieg.

Da er die Kontrolle über das Flugzeug nicht behalten konnte, entschied er sich, zum Flughafen zurückzukehren, aber die Angriffe wurden noch aggressiver, so dass er schließlich gezwungen war, ein Manöver zu versuchen, das er noch nie zuvor versucht hatte. Wasserlandung.

Egal wie verrückt das klang, es war die einzig vernünftige Option, die diesem Piloten in den Sinn kam.
Trotz der holprigen Landung wurde kein Passagier verletzt.

Rettungskräfte kamen am Tatort an und Schlepper wurden entsandt, um das Flugzeug aus dem Wasser zu ziehen. Jeder der Passagiere wurde in Sicherheit gebracht, aber es dauerte einige Zeit, bis diese Rettungsaktion stattfand, da die Angriffe der Vögel anhielten.

Die Rettungsdienste versuchten, sie zu erschrecken, aber die Vögel waren hartnäckig und niemand wusste warum.

Eine Untersuchung ergab schließlich, was den Vogelschwarm dazu veranlasste, das Flugzeug anzugreifen. Es stellte sich heraus, dass einer der Passagiere versuchte, einige Vögel zu schmuggeln und in den illegalen Handel mit exotischen Vögeln verwickelt war.

Als alles vorbei war und Jason merkte, dass alle in Sicherheit waren, fühlte er sich erleichtert und weinte Freudentränen. Er vermied nicht nur eine Katastrophe, sondern deckte auch einen kriminellen Handel auf.

Dies ist ein weiteres Beispiel für die Herausforderungen, mit denen Menschen, die Teil der Luftfahrt sind, konfrontiert sind.

Jason wurde für seine Aktion und seine Fähigkeit gelobt, ruhig zu bleiben und sich darauf zu konzentrieren, die Sicherheit jedes Passagiers an Bord zu gewährleisten.

Diesem Mann war es zu verdanken, dass das illegale Geschäft, das das seltsame Verhalten der Vögel verursachte, beendet wurde.

Noter l'article